Über den Künstler

Augen

Malen, mein Lebenstraum

Christian Seebauer Christian Seebauer, Jahrgang 1967, sagt über sich selbst: Als Kind war es mein Lebenstraum, zu malen. Mit Karikaturen meiner Lehrer stieß ich allerdings auf wenig Gegenliebe und jegliches Talent wurde mir aberkannt.

Kunst studieren, das ging gar nicht! Also führte mich meine Reise zum "Dipl.-Ing. Univ. der Elektrotechnik", mit Semestern in Italien. Letzteres inspiriert mich noch heute.

Später ging es auf Umwegen zum Verwaltungsdirektor einer großen deutschen Bank und schließlich in die Selbstständigkeit, die für mich auch eine bessere Zeiteinteilung zum Malen mit sich brachte.



Das hat mein Leben verändert

Christian Seebauer auf dem Jakobsweg Meine zwei Kinder, der Jakobsweg und...

...der Malkasten, den mir meine Frau zum 35.sten Geburtstag geschenkt hat. (Zuvor hatte ich sie 15 Jahre lang damit genervt: Ich möchte so gerne wieder malen.

Der US-amerikanische Maler und Professor an der Akademie der bildenden Künste in München, Prof. Jerry Zeniuk (WIKIPEDIA) meinte bei einem persönlichen Treffen 2009:

Wow - that's it, Du mußt unbedingt weitermachen!

Malen mit Kindern in der Negev-Wüste

Malen mit Kindern in Israel
Hier male ich mit Kindern für einen guten Zweck. In der Negevwüste, im Kibbutz Neot Semadar. Der Erlös der Bilder geht zu 100% an die grüne Organisation JNF-KKL (gemeinnütziger Verein), die sich hier darum kümmert, dass ein kleines Schulgebäude entsteht.

Unterwegs mit dem ARD Team

Christian Seebauer im ARD Studio Nah Ost in Tel Aviv Christian Seebauer mit Markus Rosch vom ARD Studio Tel Aviv

v.L. Christian Seebauer im ARD Studio Tel Aviv mit Michael Shubitz, rechts mit ARD Korrespondent Markus Rosch in Israel

Am Israeltag in München, Odeonsplatz

. Christian Seebauer als Gastredner am Israeltag 2014 in München

Christian Seebauer mit als Gastredner am Israeltag 2014 in München mit JNF-KKL Reprsentantin Katja Tsafrir.

Israelitische Kultusgemeinde

Christian Seebauer mit Präsidentin Dr. Charlotte Knobloch in München

Christian Seebauer mit Präsidentin Dr. Charlotte Knobloch in München

Einmal quer durch Israel – Ohne Geld

Markus Rosch

Von , ARD Studio Tel Aviv, am 16.05.2014.

Politik

War

Reden ist nicht meine Sache. Es gibt nur Streit mit denen, die alles besser wissen. Und wirklich festlegen möchte ich mich auch nicht. Lieber male ich die Themen, die mich tief im Inneren bewegen. Mein Motto: Bilder sagen mehr...

Bloggen - Mitreden


Bei der Bewegung.TAZ können Sie meine umwelt- und sozialkritischen Bilder diskutieren und Kommentare abgeben. Ich freue mich darauf!